Ihre Reise ist unser Ziel! E-Mail an NSK Motorradreisen

Nordkap und die Lofoten

Nordkap und die Lofoten….. Der nordische Traum!

Stern_FjordfährenWenn Wolken das Meer mit einem farbenfrohen Himmelsteppich überziehen und die Mitternachtssonne ihren tiefsten Stand erreicht hat gibt es kaum einen eindrucksvolleren Ort auf Erden: das Nordkap! Genießen Sie diesen Augenblick, wenigstens einmal in Ihrem Motorradleben, denn weiter gen Norden können Sie auf dem europäischen Festland nicht gelangen! Sie sind am Ende der Welt! Aber diese einmalige, geführte Nordkap-Motorrad-Tour bietet mehr: Erfahren Sie mit uns die Traumstraßen Skandinaviens, genießen Sie die Naturschönheiten und einmaligen Menschen Schwedens, Finnlands und Norwegens. Unterwegs erleben Sie die ganze Vielfalt der nordischen Landschaft: die stimmungsvolle Weite der Tundra und Fjell-Regionen, tief eingeschnittene Fjorde und das beeindruckende Archipel der Lofoten mit seinen steil aus dem Meer ragenden Bergspitzen! Motorradreisen heißt hier die Überquerung des Polarkreises, die raue Atlantikküste erleben, liebliche Täler und schließlich malerische Dörfer durchqueren! Fest steht: Nach dieser beeindruckenden Erlebnisreise werden Sie Ihr Leben lang viel zu erzählen haben!

Tourinformationen:

Gesamtstrecke ab Treffpunkt: ca. 5000 km

  • Tagesfahrstrecken: ca. 125 km bis 450 km
  • Startpunkt der Tour: Gemeinsame Anreise nach Kiel ab unserem Büro in Bad Bevensen oder individuelle Anreise zum Fährhafen.
  • Fähre: Halbpension während der Überfahrten Kiel-Oslo-Kiel. Außen – / Innenkabinen können gebucht werden.
  • Straßenzustand: Die Straßen sind in der Regel sehr gut und immer asphaltiert. In Norwegen teilweise sehr kurvenreich. Durch Schweden und Finnland teilweise entspannte gerade Strecken.
  • Fahrkönnen: Das Fahren von Kurven und Kehren sollte sicher beherrscht werden. Für Fahranfänger nicht geeignet. Auch bedarf diese Tour einer entsprechenden Kondition des Fahrers. Da es während unserer Reisezeit im Norden 24 Stunden hell ist, können einzelne Tagesetappen bis in die frühen Abendstunden dauern.
  • Besondere Hinweise: Das Motorrad muss bei dieser Reise in einem absolut guten Zustand sein. Auf die Bereifung, insbesondere die Profiltiefe, ist vor Reiseantritt zu achten!
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
  • Unterbringung: Wir sind während der Tour in komfortablen 3*** oder 4****Hotels untergebracht.
  • Gepäck: Auf dieser Tour befördern wir Ihr Gepäck in einem Begleitfahrzeug von Hotel zu Hotel. Weitere Info’s hier!
  • Weitere Hinweise: Die Tour ist besonders auch für Sozias sehr zu empfehlen, da die Tagesetappen in landschaftlich sehr eindrucksvolle Gebiete führen.

Der Reisepreis beinhaltet die vielen kleinen Fjordfähren! Dadurch keine zusätzlichen Reisekosten.

Tourverlauf_Norwegen_Kap

Reisetermin:

22.07. – 08.08.2018

Freie Plätze!

Reisepreise:

Fahrer im DZ: 3598,-€/p.P.
Sozia / Sozius im DZ: 3375,-€/p.P.
Einzelzimmerzuschlag
nur Hotels: 825,-€/p.P.
Zuschläge für Kabinen:
Doppel-Außenkabine: 75,-€/ p.P.
Einzel-Innenkabine: 365,-€/p.P.
Einzel-Außenkabine: 425,-€/p.P.

Hinweis:

Wenn Sie gerne mitfahren möchten, aber z.B. Ihren Urlaub noch nicht definitiv abklären können, reservieren wir Ihnen gerne unverbindlich für kurze Zeit einen Platz. ►Anfrage

KAP0718 6
KAP0718 6
Nordkap 011
KAP0718 3
KAP0716 25
KAP0716 22
KAP0716 20
KAP0718 8
KAP0716 28
KAP0716 24
KAP0718 7
KAP0716 27
KAP0716 16
KAP0716 26
KAP0716 12
KAP0716 4
KAP0718 1
Nordkap 08
KAP0716 21
KAP0718 4
Nordkap 12
KAP0718 5
KAP0716 7
Nordkap 14
KAP0716 17
KAP0716 15
KAP0716 14
KAP0716 11
KAP0716 13
KAP0716 10
KAP0716 8
Norwegen 14 22
KAP0716 19
KAP0716 2
Geirangerfjord I
Norwegen 14 26
Nordkap 11
KAP0718 2
KAP0718 6Nordkap 011KAP0718 3KAP0716 25KAP0716 22KAP0716 20KAP0718 8KAP0716 28KAP0716 24KAP0718 7KAP0716 27KAP0716 16KAP0716 26KAP0716 12KAP0716 4KAP0718 1Nordkap 08KAP0716 21KAP0718 4Nordkap 12KAP0718 5KAP0716 7Nordkap 14KAP0716 17KAP0716 15KAP0716 14KAP0716 11KAP0716 13KAP0716 10KAP0716 8Norwegen 14 22KAP0716 19KAP0716 2Geirangerfjord INorwegen 14 26Nordkap 11KAP0718 2

Tag 1 ► Anreise nach Kiel

Gemeinsame Anreise nach Kiel ab unserem Büro in Bad Bevensen oder individuelle Anreise zum Hafen nach Kiel, wo um 14.00 Uhr unsere Fähre in Richtung Norwegen ablegt. Wir genießen dabei die luxuriöse Ausstattung des Schiffes und das umfangreiche Unterhaltungsangebot. Wie wäre es mit einem Bummel über die 160 m lange Flaniermeile mit ihren Geschäften, Restaurants und Cafés? Bei der Fahrt durch die Kieler Förde bieten sich letzte schöne Ausblicke auf Deutschlands Küste. Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Abendbuffet im Restaurant und nutzen die Zeit uns besser kennenzulernen. Übernachtung in der gebuchten Kabine.

Tag 2 ► Oslo – Mora

Mit dem Schiff in den Oslofjord einzufahren ist einer der schönsten Wege sich Norwegen zu nähern. Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet fahren wir mit unseren Motorrädern von Bord und beginnen unsere Reise in der norwegischen Stadt Oslo. Zur Mittagszeit überqueren wir schon die Landesgrenze nach Schweden. Auf Landstraßen führt uns der Weg über Torsby zu unserem heutigen ersten Hotel in Mora, einer Gemeinde in der schwedischen Provinz Dalarnas län und wunderschön am nördlichen Ende des Siljan-Sees gelegen.

Tag 3 ► Mora – Östersund

Unser heutiges Tagesziel liegt im Jämtland, einer gebirgigen Landschaft, die als eine der letzten unberührten Naturgebiete Europas gilt. Aber bevor wir dieses Ziel erreichen, kurven wir uns mit unseren Motorrädern an den vielen kleinen Seen vorbei, genießen dabei deren Ruhe und Natürlichkeit. Kurs immer in nördlicher Richtung erreichen wir den See Storsjö. In dessen Tiefe soll angeblich ein gigantisches Seeungeheuer lauern! Wir übernachten in Östersund und schließen den tollen Tag mit einem Abendessen gemütlich ab.

Tag 4 ► Östersund – Arvidsjaur

Wir folgen weiter der Straße von gestern, immer am Fluss Ängermanälven entlang und erreichen die schwedische Grenze zu Lappland. Hier kann es im Winter bis zu minus 40°C und im Sommer bis zu 30°C plus sein. Das Gebiet Sami, die letzte einsame Wildnis, zieht uns mit unseren Motorrädern in ihren Bann; dabei kommen wir im Tagesverlauf dem Land der acht Jahreszeiten, dem Nordlicht und der Mitternachtssonne immer näher! Vorbei an der größeren Siedlung Storuman erreichen wir am Abend die Kleinstadt Arvidsjaur. Und wer möchte kann bei einem Abendspaziergang in dieser Samenstadt noch eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Sehenswürdigkeit bewundern.

Tag 5 ► Arvidsjaur – Rovaniemi

Die Route führt uns zunächst weiter an den Bottnischen Meerbusen in Richtung Lulea bevor wir zur schwedisch – finnischen Grenze gelangen. Über teils kleine, aber auch gut ausgebaute Straßen erreichen wir die Hauptstadt Lapplands: Rovaniemi. Hier besuchen wir auf jeden Fall „Santa Claus“ im Weihnachtsmanndorf und wer möchte schreibt den Daheim Gebliebenen eine Postkarte zu Weihnachten. Aber eins dürfen wir an diesem Tage auf keinen Fall vergessen! Die erste Überquerung des Polarkreises! Auch dieses feiern wir mit entsprechender landestypischer Zeremonie. Übernachtung in einem Hotel bei Rovaniemi.

Tag 6 ► Rovaniemi – Karasjok

Kurs gen Norden – die Finnmark ruft! Über Sodankylä mit Besichtigung der am besten erhaltenen und unbeschädigten Holzkirche Finnlands aus dem Jahre 1689 geht es weiter zur finnisch – norwegischen Grenze! Unser Hotel liegt in Karasjok, einem Zentrum der norwegischen Samen, am östlichen Rand der Hochebene Finnmarksvidda.

Tag 7 ► Karasjok – Nordkap

Noch einmal weiter in nördlicher Richtung zu unserem größten Etappenziel – dem Nordkap! Über eine fantastische Straße immer am Wasser entlang erreichen wir die Nordkapinsel. Hier erwartet uns eine besondere Fahrt mit unseren Motorrädern zum Nordkap-Plateau! Der einmalige Anblick der Nordkapkugel erfüllt uns Motorradfahrer sicherlich mit Stolz! Ein Foto ist hier ein absolutes Muss! Nach einem schönen Abendessen genießen wir die nicht untergehende Sonne bei einem Spaziergang oder doch noch mal mit einer Fahrt zum Kap!

Tag 8 ► Nordkap – Alta

Wir verlassen die Nordkapinsel wieder und fahren durch den Nordkaptunnel zurück zum Festland. Über die gigantische Hochebene Norwegens, immer wieder begleitet von einheimischen Rentieren fahren wir weiter gen Süden. Das Meer und Gebirge mit einer fantastischen Straße scheinen dabei ineinander über zu gehen. Natürlich nehmen wir uns dabei ausgiebig Zeit die einheimische Kultur und Lebensweise kennenzulernen. Das Hotel in Alta erwartet uns.

Tag 9 ► Alta – Tromsö

Entlang der wildzerklüfteten norwegischen Küste fahren wir über Storslett und Sörkjosen nach Olderdalen. Wir überqueren den Lyngen- und den Ullsfjord mit zwei kurzen Fährpassagen und erreichen das „Tor zum Eismeer“ : Tromsö. Die lebhafte Stadt, auch Paris des Nordens genannt, liegt auf einer Insel! Die Route über die eindrucksvolle Brücke, die das Festland mit der Stadt verbindet, bringt uns zur nächsten Unterkunft!

Tag 10 Tromsö – Lofoten

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die Lofoten! Entlang der norwegischen Fjordlandschaft, über Andselv und Bardu sowie das Inselreich der Vesteralen fahren wir über viele neue Brücken und tunnelreiche Straßen auf die 140 km lange Inselkette der Lofoten. Wir genießen die Fahrt entlang der kleinen Fischerdörfer und hohen, bizarr ansteigenden Felsen. Unser Hotel auf den Lofoten in Svolvær ist in seiner Lage absolut einmalig!

Tag 11 ► Lofoten – Bodö

Nach einer Übernachtung in der Hauptstadt der Lofoten erkunden wir die Inselketten weiter. Die Straße führt uns an die eindrucksvollsten Stellen der norwegischen Küste. Im Schutz der steilen Lofotenwand durchfahren wir einsame Dörfer, genießen die einmalige Landschaft und erreichen dann Moskenes, einen Fährhafen am Ende der Lofoten. Die Fähre bringt uns am Nachmittag zum Festland. Nach einer erholsamen Überfahrt ist der Weg in unser Hotel in Bodö nicht mehr so weit! Landschaftlich liegt Bodö fantastisch, zackige Berge ragen direkt aus dem Meer auf, schneebedeckt bis in den Sommer. Und eins ist am Ende des Tages sicher: die Lofoten sind für uns alle ein unvergessliches Erlebnis!

Tag 12 ► Bodö – Mo I Rana

Die Küstenstraße, einmalig in ihrer Art und immer mit Blick auf die Fjorde, wird heute unser ständiger Begleiter sein. Auf und ab, links und rechts, fahren wir über kleine enge und breite, manchmal weit geschwungene Straßen mit unserem Motorrad! Bei einer kurzen Fährpassage überqueren wir zum zweiten Mal den Polarkreis – diesmal auf See. Unsere nächste Übernachtung in Mo I Rana liegt am lachsreichen Fluss Nordrana.

Tag 13  Mo I Rana – Namsos

Kurs Süd! Zunächst führt uns die Strecke nach Mosjöen am Vefsnafjord. Wir überqueren das Tal der Vefsna und verlassen die sagenhafte Landschaft Nordlands immer in Richtung Nord-Trondelag. Entlang des Flusses Namsen kommen wir über Grong nach Namsos.

Tag 14 ► Namsos – Kristiansund

Über die Ortschaft Levanger mit ihren alten Holzhäusern, entlang des Trondheimfjordes erreichen wir die Bischofsstadt Trondheim – die drittgrößte Stadt Norwegens. Weiter entlang der zerklüfteten Westküste kommen wir zum Halsafjord. Diesen fantastischen Fjord überqueren wir wieder mit einer Fähre nach Kanestraum und erreichen bald Kristiansund. Eine Stadt auf mehreren Inseln liegend, mit besonderem Flair!

Tag 15 ► Kristiansund – Geiranger

Den Ozean erleben wir morgens beinahe hautnah bei der Fahrt über die Atlantikstraße! Die über 8 km lange Straße verbindet die Schäreninseln mit insgesamt zwölf Brücken und ist eine einzigartige Meisterleistung des Straßenbaus.
Weiterhin führt die Route durch eine Landschaft, die durch den rauen Atlantik, aber auch von idyllischen Fjorden und Bergen geprägt ist. Nach Überquerung des Langfjorden mit einer Fähre erleben wir die berühmten Trollstigen. Diese Passstraße schraubt sich in engen Serpentinen den Berg hinauf und führt vorbei am 180 m hohen Wasserfall Stigfossen. Vom Aussichtspunkt in der Nähe der Passhöhe hat man einen genialen Blick ins Tal! Nachmittags erwartet uns noch eine kurze Fährpassage sowie die aussichtsreiche Adlerstrasse, die nach Geiranger führt. Unser Hotel liegt direkt am Fjord!

Tag 16 ► Geiranger – Fagernes

Heute erleben wir zunächst die großartige Bergwelt mit ihren tiefblauen Seen südlich von Geiranger. Im weiteren Verlauf, vorbei am Wasserfall Pollfoss, kommen wir nach Lom. Diese Ortschaft liegt auf 360 m Höhe und ist ein typisches norwegisches Gebirgsdorf mit dunkelbraunen alten Gehöften, die nach sehr alten Bauprinzipien gebaut wurden. Die Route bringt uns an den türkisfarbenen See Vagavatn, dort biegen wir nach Süden ab und fahren über die Hochebene Valdresflya. Die Straße wird häufig auch als schönste Passstraße Südnorwegens bezeichnet. Vorbei an dem beliebten Wintersportort Beitostolen reisen wir weiter Richtung Süden und erreichen das Städtchen Fagernes.

Tag 17 ► Fagernes – Oslo – Fähre

Morgens starten wir zur letzten Etappe! Entlang des Flusses Begna und vorbei am tiefblauen See Tyrifjorden gelangen wir nach Oslo. Zur Mittagszeit erreichen wir den Hafen! Unser Schiff zur Fährpassage nach Kiel erwartet uns. Check-In und die Motorräder gesichert, heißt es am frühen Nachmittag „Leinen los“! Auf dem Sonnendeck genießen wir noch ein letztes Mal einen schönen Ausblick auf die Stadt und den idyllischen Oslofjord.

Tag 18 ► Fähre – Kiel

Nach unserem Frühstück an Bord wird die Ankunft und Ausschiffung um 10.00 Uhr sein. Wir treten nun die letzte Etappe unserer Heimreise mit vielen neuen Eindrücken an.

(Änderungen der Routen / Programm / Hotel vorbehalten)

● 1 x Fährpassage Kiel – Oslo für Passagier und Motorrad
● Unterkunft in 2-Bett Kabine, innen
● 1 x Frühstück und Abendessen an Bord der Fähre Kiel – Oslo
● 15 x Übernachtung in 3*** oder 4****Hotels
● 15 x Halbpension
● 8 x Fähr- / Fjordüberfahrten innerhalb Norwegens für Passagier und Motorrad
● Nordkapgebühr
● Besichtigung Felszeichnungen Alta
● 1 x Fährpassage Oslo – Kiel für Passagier und Motorrad
● Unterkunft in 2-Bett Kabine, innen
● 1 x Frühstück und Abendessen an Bord der Fähre Oslo – Kiel
● 1 x Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
● 1 x Informationsmaterial / Papier
● 1 x Informationsmaterial / App
● Ausgearbeitete Touren
● Reiseleitung
● Reisesicherungsschein
● Erinnerungsshirt