Ihre Reise ist unser Ziel! E-Mail an NSK Motorradreisen

Ardennen, Eifel und ein Schuss Luxemburg

Ardennen, Eifel und ein Schuss Luxemburg    

Die Eifel ist unter Bikern weit hinaus bekannt und ein wahres Eldorado für Motorradfahrer! Sie besticht einfach mit atemberaubender Landschaft, Serpentinen, extrem langgezogenen Kurven sowie mit beeindruckenden Ausflugszielen in näherer Umgebung! Warum dann noch Luxemburg oder auch die Ardennen?

Beides steht auf der Traumziel-Wunschliste von Motorradfahrern nicht unbedingt auf der Pole Position! Stimmt, aber bereits auf den ersten Kilometern in der ländlichen Idylle der Ardennen wird dem Zweirad-Enthusiasten schnell klar, dass er hier absolut richtig ist!

Schmale Straßen dritter oder vierter Ordnung, in der Landkarte weiß verzeichnet, drehen sich in endlosen Kurven von Tal zu Tal und legen sich zwischendurch mit den grünen Bergen an. Der Verkehr tendiert wochentags gegen null, nur ab und zu kommt ein Postbote entgegen oder ein Schulbus verteilt Kinder in den kleinen Dörfern des Öslings.

Und wer die Kurven-Eldorados der einzelnen Tage hinter sich gelassen hat, sich und seinem Partner und natürlich dem Motorrad eine Pause gönnen möchte, dem bietet diese Reise ein Hotel mit vielen Annehmlichkeiten! Es ist ausgestattet mit dem tollen Komfort eines schönen Hotels und präsentiert sich als unser Basishotel mitten im herrlichen Nationalpark Eifel in Schleiden.

Tourinformationen:

Gesamtstrecke ab Treffpunkt: ca. 850 km

  • Tagesfahrstrecken: ca. 250 km bis 300 km
  • Startpunkt der Tour: Hotel Eifelkern in Schleiden
  • Straßenzustand: Immer asphaltiert, viele kleine aber gut ausgebaute Straßen mit viele Kurven.
  • Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvenreichen Strecken sicher                                                          beherrscht werden!
  • Gruppengröße: maximal 10 Fahrer pro Reiseleiter.
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
  • Unterbringung: Wir sind während der Tour in einem  komfortablen 3*** Hotel untergebracht. Das Hotel bietet Stellmöglichkeiten für das Motorrad.                                                            Evtl. Parkplatzgebühren sind vor Ort zu entrichten.
  • Mobilität: Die Reise ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.
  • Einreisebestimmungen: Staatsbürger der EU-Länder benötigen für die Einreise der auf dieser Tour angefahrenen Länder kein Visum. Für die jeweilige Einreise wird ein Personalausweis gefordert. Gäste anderer Nationalitäten informiert vor Vertragsabschluss das Team von NSK Motorradreisen gerne auf Anfrage.
  • Versicherungen: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Auslandskranken-versicherung der HanseMerkur! Informationen erhalten Sie über unsere Homepage und mit dem Erhalt der Buchungsbestätigung. Auch eine für das Reiseland gültige Fahrzeug-Schutzbrief-Versicherung (z.Bsp. beim ADAC) sollte abgeschlossen werden!
AEM 0519

Reisetermin:

22.05. – 26.05.2019

Diese Reise ist ausgebucht!

Reisepreise:

Fahrer im DZ: 495,-€/p.P.
Sozia / Sozius im DZ: 495,-€/p.P.
Einzelzimmerzuschlag
nur Hotels: 95,-€/p.P.

Hinweis:

Wenn Sie gerne mitfahren möchten, aber z.B. Ihren Urlaub noch nicht definitiv abklären können, reservieren wir Ihnen gerne unverbindlich für kurze Zeit einen Platz. ►Anfrage

AEM 0519 11
AEM 0519 11
AEM 0519 9
AEM 0519 7
AEM 0519 6
AEM 0519 4
AEM 0519 3
Artikelbild Schwarzwald1 800×410
AEM 0519 1
AEM 0519 5
AEM 0519 2
AEM 0519 10
AEM 0519 11AEM 0519 9AEM 0519 7AEM 0519 6AEM 0519 4AEM 0519 3Artikelbild Schwarzwald1 800×410AEM 0519 1AEM 0519 5AEM 0519 2AEM 0519 10

Tag 1 (22.05.2019) Individuelle Anreise

Wir treffen uns in unserem Basishotel in Schleiden am späten Nachmittag. Für diejenigen, die mit dem Motorradanhänger anreisen möchten, bietet das Hotel genügend Stellfläche für ihr PKW-Gespann. Am Abend lernen wir uns bei einem guten Essen und nettem Ambiente im Restaurant des Hotels näher kennen.

Tag 2 (23.05.2019) Ardennen Kurvenzauber über Berg und Tal

Nach der morgendlichen Stärkung am Frühstücksbuffet starten wir zur ersten Tagestour. Sie führt uns tiefer in den Nationalpark Eifel, zum Rursee. Genial was diese Region zu bieten hat! Kleine kurvige Straßen lassen unsere Motorräder swingen und bringen uns über die Grenze nach Belgien. Nicht weit  entfernt erreichen wir die Ardennenachterbahn der Formel 1, den Circuit de Spa-Francorchamps. Auch wenn wir wollten, diese Strecke ist heute jedenfalls den Profis vorbehalten und wir begnügen uns damit die Rennstrecke abseits des Asphaltbandes zu besichtigen. Auf dem nun folgenden Weg von den belgischen Ardennen in den luxemburgischen Teil darf dem vorschreitenden Tageszeitpunkt entsprechend auch schon mal der Magen knurren. Da bietet sich natürlich ein Stopp an einer typisch belgischen „Fritture“ zum Genuss der landestypischen Pommes mit Frikandel förmlich an! Gestärkt lassen wir uns durch den dünn besiedelten Norden Luxemburgs, vorbei am Schloss von Clervaux, ins Kautenbachtal führen. Einige Kurven später, entlang des Schlosses von Vianden,  erreichen wir auf deutscher Seite das Ourtal. Die Kompassnadel auf Kurs Nord gestellt pendeln wir nun durch die sogenannte Schneeeifel bevor wir nach vielen Eindrücken wieder in unserem Hotel einkehren. Wer möchte, kann sich in dem hoteleigenen Wellnessbereich noch vergnügen oder einfach auf der Terrasse mit einem Getränk seiner Wahl die Sonne genießen.

Tag 3 (24.05.2019) Die Eifel mit ihren Traditionen

Ein kurzes Briefing des Tourguides und ein weiterer Fahrtag kann beginnen. Wir starten mit einer Route durch die Nordeifel! Hier am Fuße der Nürburg befindet sich die sagen-umworbene „grünen Hölle“ des Nürburgrings. Je nach Rennkalender besteht die Möglichkeit am Brünnchen den Profis oder Hobbyrennfahrern zuzusehen. Letztendlich sind wir aber zum Fahren hier: das Krad gestartet, so manche Kurvenkombination erfahren, tauchen wir tief in die Vulkaneifel ein. Spätestens an der größten Mausefalle der Welt legen wir einen Stopp ein! Sechs Meter lang, 3 Meter breit und über 850 Kilo schwer, ist schon einen Eintrag im Guinnessbuch wert! Für uns aber lohnt sich der Halt auch kulinarisch! Eifeler Tradition vermischt mit  rustikaler Gemütlichkeit ist in dem angrenzenden Café und Restaurant eine Selbstverständlichkeit! Der Kaltwassergeysir von Wallenborn ist ein weiterer Stopp unserer Tagestour. Entlang der Lieser, zu den malerischen Burgen in Manderscheid, routen wir zur Lavabombe in Strohn. Spätestens ab hier ist das Grinsen unter dem Helm vorprogrammiert: über kleine Eifelsträßchen mit der Anmutung von schottischen Singletrails gelangen wir zur Abtei Himmerod. Im Nachgang noch durch das malerische Kylltal, um dann nach ein paar weiteren Kilometer zu unserem Hotel zu gelangen.

Tag 4 (25.05.2019) Luxemburg mit einem Abstecher zur Mosel

Heute steht der letzte Tourtag auf dieser Reise an, und der hat es noch einmal in sich! Die Motorräder gestartet, durchqueren wir die Westeifel von Nord nach Süd! Herrlich hier, Kurvenkombinationen der besonderen Art, eingebettet in einer lieblichen Landschaft! Im Anschluss wechseln wir bei Wallendorf ins Großherzogtum Luxemburg. Die sehenswerten Überreste vom Schloss in Larochette lohnt es zu besichtigen. Von hier aus führt die Route durch die sogenannte Luxemburger Schweiz, über das Müllertal nach Echternach, wo uns der historische Stadtkern zum Verweilen und Kaffeegenuss am Marktplatz einlädt. Wir queren die Sauer, einen weiteren Grenzfluss zu Deutschland, bevor wir auf kleinen Nebenstraßen die älteste Stadt Deutschlands erreichen. Vom Petrisberg aus haben wir einen atemberaubenden Panoramablick auf die alte Römerstadt. Ein kurzes Stück entlang der Mosel, dann steigen wir an der Kyllmündung wieder ins Kylltal ein und folgen dem unteren Kylltal wieder zurück in die Eifel. Nach einem Zwischenstopp an der historischen Wassermühle in Birgel erreichen wir unser Hotel, wo wir mit einem leckeren Grillabend erwartet werden!

Tag 5 (26.05.2019) Eifel ade

Heute Morgen müssen wir uns nach einem letzten ausgiebigen Frühstück leider verabschieden. Vielleicht noch ein paar Kurven durch die schöne Eifel auf dem Heimweg?

  • 4x Übernachtung im 3*** Hotel
  • 4x Vital-Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen in Buffetform
  • 1x Barbecue Grillabend
  • 4 x Nutzung der Hotelsauna
  • Nutzung des Hotel-Fitnessbereichs
  • Kurtaxe
  • Deutschsprachige Führung Circuit de Spa Francorchamps
  • Gepäcktransport
  • Informationsmaterial / Papier
  • Informationsmaterial / App
  • Ausgearbeitete Touren
  • Reiseleitung
  • Reisesicherungsschein