Überspringen zu Hauptinhalt

Hotel Parador de La Seu d Urgell

Der Parador de La Seu d’Urgell stellt die perfekte Verbindung aus Geschichte und Moderne dar. Alle Einrichtungen liegen rund um den aus dem 8. Jahrhundert stammenden, im klassizistischen Stil errichteten Kreuzgang. Mit seinen Säulen und großen Fenstern lädt er zum Verweilen ein. Das Hotel bietet seinen Gästen ein beheiztes Schwimmbad, eine Turnhalle, eine Sauna sowie ein Solarium.

Der Kreuzgang gehört zu der dem Parador angegliederten Kirche Sant Domènec. Er ist im katalanischen gotischen Baustil aus dem frühen 15. Jahrhundert erbaut und war Teil des ehemaligen Dominikanerklosters. Ferner liegt der Parador nur wenige Meter von der repräsentativsten Sehenswürdigkeit der Stadt entfernt – der Kathedrale Santa Maria, der einzigen noch erhaltenen romanischen Kathedrale Kataloniens.

La Seu d’Urgell, die Hauptstadt der Region Alt Urgell, bildet eine strategische Enklave, in der sich die Winkel der katalanischen Pyrenäen entdecken lassen. Die Stadt erstreckt sich am Mündungsgebiet der Flüsse Segre und Valira, in einer monumentalen, zur Natur ausgerichteten Umgebung mit besonderem Reiz für Touristen, Sportler und Gebirgsfreunde.

Foto: © mobiparador

Zur Hotelwebseite

Das Hotel wird auf folgender Reise angefahren:

Details zu unserer Motorradreise „Nordspanien Rundreise“

Details zu unserer Motorradreise „Pyrenäen Rundreise“

An den Anfang scrollen