Überspringen zu Hauptinhalt

The Headland Hotel

Freistehend auf den Klippen Cornwalls, positioniert sich das Headland Hotel in stilsicherer Eleganz vor dem schier endlosen Horizont des Atlantiks. Die eindrucksvolle Architektur und die rote Backsteinfassade zeigen noch heute von der viktorianischen Gründerzeit des Hotels.

Das Headland Hotel wurde im Juni 1900 eröffnet und war zu seiner Zeit das eleganteste Hotel im Südwesten Englands – geplant und erbaut um allerhöchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Große Orchester reisten damals regelmäßig aus London an und spielten während des gesamten Sommers für Mitglieder der londoner und königlichen Gesellschaft, die auf den handgefertigten Parkettböden des Ballsaals anmutig tanzten.

1979 übernahmen John und Carolyn Armstrong das Hotel, deren Familie selbst auf eine 100-jährige Tradition in der Führung verschiedener Hotels in Cornwall zurückblicken kann.

In den vergangenen 30 Jahren wurden mehr als 15 Millionen Britische Pfund in die behutsame und liebevolle Renovierung des Hotels investiert. Dabei wurde das gesamte Äußere, aber auch die Inneneinrichtung, den steigenden Erwartungen eines 5* Hotels angepasst. Diese Investitionen wurden im November 2014 mit Gold für “Resort of the Year” bei den jährlich stattfindenden „Cornwall Tourism Awards“ belohnt.

Das Headland Hotel ist heute ein Ort der Entspannung; das perfekte „home away from home“ und bietet beste britische Gastfreundschaft – knisternde Kaminfeuer, gemütliche Loungebereiche und eine fantastische Panoramaaussicht auf die atemberaubende Landschaft Cornwalls.

Foto: © Headland Hotel

Zur Hotelwebseite

Das Hotel wird auf folgender Reise angefahren:

Details zu unserer Motorradreise „Südengland, Cornwall und Wales“

An den Anfang scrollen